CZ on Binance’s new Chinese dominance: „Let’s focus on technology first“

Binance, the world’s largest crypto currency exchange and owner of the CoinMarketCap crypto currency pricing website, is approaching one of the world’s most crypto-sceptic jurisdictions, China. After leaving the country in the midst of a nationwide ban on crypto currencies in 2017, Binance has now officially registered a Chinese domain.

Binance.cn, Binance’s new Chinese domain, has been registered with China’s Ministry of Industry and Information Technology (MIIT). According to MIIT public data, the new domain was approved by the state authority in early April 2020.

China’s President Xi Jinping urges accelerated adoption of blockchain technology
Binance.cn domain details on the MIIT

„Let’s focus first on education and technology“
Specialized in providing crypto coin trading services, the Binance platform markets large quantities of crypto coin as Bitcoin (BTC). At the close of this edition, Binance’s daily trading volume is USD 6 billion, according to Coin360 data. However, Binance’s new Chinese dominance will not be about crypto currencies in its initial stage, says the firm’s CEO, Changpeng Zhao, or CZ.

In a May 19 tweet, CZ emphasized that the main focus of Binance’s new Chinese website would be education and technology. Binance’s CEO wrote:

„One step at a time. Let’s focus on education and technology first.

Binance Academy launches blockchain accelerator in China
The CZ tweet came in response to Dovey Wan, co-founder of Primitive Ventures, who suggested that the Binance.cn website would focus on blockchain-related content such as technology development, research and consulting, Binance Chain and others. On the home page, the new website describes „Binance China“ as „the world leader in creating blockchain ecosystems.

Binance.cn aligns with China’s „blockchain, not

  • Bitcoin Profit Scam
  • Immediate Edge Scam
  • Bitcoin Trader Scam
  • The News Spy Scam
  • Bitcoin Code Scam

strategy

Binance’s new Chinese website fits perfectly into China’s overall „blockchain, not Bitcoin“ strategy. Since China’s President Xi Jinping urged the country to accelerate its adoption of blockchain in October 2019, state authorities have been explicit in emphasizing that the endorsement does not apply to crypto currencies such as Bitcoin. As such, a local court ruled that Bitcoin cannot be protected by Chinese law on May 13.

Trotz des Anstiegs der Coinbase bleiben fast alle OmiseGo (OMG) -Investoren unter Wasser

OmiseGo hat kürzlich die Aufmerksamkeit von Krypto-Enthusiasten auf sich gezogen, nachdem eine 200% ige Parabolrallye gezündet wurde.

Aber auch nach dem starken Anstieg haben die meisten Investoren der Kryptowährung immer noch Verluste

Anthony Sassano, Gründer des Ethereum-Geheimdienstes EthHub, teilte auf Twitter ein Bild des Kryptoanalyseunternehmens IntoTheBlock mit, das den Prozentsatz der OmiseGo-Investoren hier zeigt, die profitabel, ausgeglichen und unter Wasser sind.

Die Grafik zeigt, dass nur 3,85% der OMG-Inhaber trotz des jüngsten Anstiegs einen Gewinn erzielt haben. 1,92% sind ausgeglichen, während 94,24% noch nicht im Geld waren.

Bitcoin Billionaire über die neue Samsung App

Sassano stellt fest, dass viele Investoren von OmiseGo die Münze während des Kryptowährungsbooms gekauft haben, der sich zwischen Ende 2017 und Anfang 2018 erstreckte

Während dieser Zeit stieg OmiseGo von einem Tief von 2,75 USD im November 2017 auf das Allzeithoch von 28,50 USD im Januar 2018 – ein Anstieg um 936%. Mit dem darauf folgenden Krypto-Bärenmarkt fiel die Münze im März 2020 auf ein Tief von 0,315 USD.

Am 14. Mai teilte Coinbase mit, dass Händler auf Coinbase Pro in Kürze OmiseGo kaufen und verkaufen können. Die Nachricht löste sofort einen Kaufrausch aus, der die Kryptowährung um bis zu 200% in die Höhe schnellen ließ.

Bei dem aktuellen Preis von 1,90 USD muss OMG 1.400% zulegen, um sein Allzeithoch zurückzugewinnen.

Der monatliche Abschluss im Bitcoin-April war die beste Performance von Crypto Asset seit 2013

Heute ist ein neuer Monat, und das bedeutet, dass der Tagesschluss der letzten Nacht auch den April-Kerzenschluss in den monatlichen Bitcoin-Preischarts vermarktet.

Der Schlusskurs der letzten Nacht war die beste Performance der Kryptowährung im April seit 2013 und übertraf sogar die Rallye im April 2019, bei der Bitcoin auf über 13.000 US-Dollar stieg. Ist dies ein Zeichen dafür, dass der nächste Gipfel noch höher sein wird?

Der Monatsabschluss für Bitcoin im April war seit 2013 am bullischsten

Der Bitcoin-Preis explodierte von einem April-Tief von 6.100 USD auf 9.500 USD in der Spitze. Die starke Bewegung von Bullen war die beste positive Bitcoin Era Performance des aufstrebenden Vermögenswerts seit 2013, als Bitcoin erstmals über 100 USD brach.

Jetzt hat der Vermögenswert mit fast 100-fachen Preisen zu tun und bricht dennoch Rekorde für die Stärke der Rallye.

# Die Leistung von Bitcoin im April war die beste seit 2013.

Wie der Geigenplot zeigt, weist $ BTC im Mai auch eine relativ hohe durchschnittliche Rendite auf (die drittgrößte nach April und November).

Was erwartet Sie für Mai 2020?

Laut der folgenden Grafik war der April historisch gesehen ein Monat mit starker Performance für Bitcoin und schließt normalerweise grün. Nur zwei Aprilkerzen in der Geschichte des Vermögenswerts haben jemals rot geschlossen.

Ebenfalls auf dem Chart dargestellt, war der folgende Monat im Mai ebenfalls historisch optimistisch, was darauf hindeutet, dass weitere Aufwärtsbewegungen bevorstehen.

Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die eine kurzfristige Umkehrung bewirken können.

Bitcoin Billionaire über die neue Samsung App

Diese Faktoren stehen einem neuen Crypto Bull Run im Wege

Die monatliche Kerze im April schloss mit einem Anstieg von über 35% vom Boden des Kerzenschattens bis zum Körperschluss. Der Preis schloss über der vorherigen roten Kerze und bildete eine bullische verschlingende Kerze.

Diese Candlestick-Formationen signalisieren häufig eine kurzfristige Umkehrung, aber Top-Marktexperten warnen davor, dass Umkehrungen oft nur von kurzer Dauer sind und zu einem weiteren Abwärtstrend führen.

Bitcoin muss sich auch vielen anderen Herausforderungen stellen. Während die Halbierung als bullisches Ereignis angesehen wird, könnte dies dazu führen, dass Bergleute weiter kapitulieren, wenn die Produktionskosten steigen.

Im Juni dieses Jahres ist auch Quecksilber rückläufig, was dazu führen könnte, dass die Preise ab dem nächsten Monat steigen.

Schließlich gibt es auf den Finanzmärkten das Sprichwort, im Mai zu verkaufen und wegzugehen. Dies hätte in Bitcoin im vergangenen Mai anständig funktioniert, da der Vermögenswert im nächsten Monat seinen Höchststand erreichte und erneut in einen Abwärtstrend geriet.

Der Gedanke ist, dass die Märkte zyklisch und sogar saisonal sind, und eine solche Wiederholung hat zu der Annahme geführt, dass die Vermögenswerte in den Sommermonaten am schlechtesten abschneiden und sich dann um den Oktober für den sogenannten Halloween-Effekt wieder erholen.

Natürlich könnten sich die Halbierung von Bitcoin und die erwarteten Auswirkungen auf Angebot und Nachfrage als viel zu bullisch erweisen, als dass Bären den Preis der Kryptowährung weiter senken könnten, wie aus der Anzahl der Liquidations-Short-Positionen in dieser Woche hervorgeht.